Web

 

Konsolidierung im nordischen Servicemarkt

05.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zwei bedeutende IT-Serviceanbieter aus Nordeuropa haben das Jahr 2003 mit strategischen Zukäufen abgeschlossen. Tietoenator zahlt 87 Millionen Dollar für die schwedische Ki Consulting, eine knapp 800 Mann starke und auf Integration, Anwendungs-Management und Entwicklung von TK-IT-Systemen spezialisierte Firma. Ki soll 2003 rund 107 Millionen Dollar eingenommen haben und umgehend ergebniswirksam wirtschaften. Für eine nicht genannte Summe übernahm Tietoenator ferner das Energiewesen-Geschäft der norwegischen Retail Systems, die wiederum zur Börsen- und Technikfirma OMHEX gehört.

Derweil hat sich die schwedische WM-Data mit dem Zukauf der in Helsinki ansässigen Novo Group verstärkt. Damit entsteht nicht nur ein neuer Serviceriese mit 1,27 Milliarden Dollar Umsatz für das Jahr 2002 (Tietoenator kam hier auf 1,4 Milliarden Dollar) und knapp 8500 Mitarbeitern, WM-Data baut auch seine Präsenz in Finnland erheblich aus, wo das Unternehmen bislang erst rund zehn Prozent seines Umsatzes erzielte. (tc)