Montagsgerücht

Kommt ein MacBook Pro mit 15-Zoll-Retina-Display?

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Apple will angeblich noch "im Sommer" ein neues MacBook Pro mit 15-Zoll-Retina-Display herausbringen.
Die aktuelle MacBook-Pro-Familie (mit 13,3 Zoll, 15 Zoll und 17 Zoll) von Apple
Die aktuelle MacBook-Pro-Familie (mit 13,3 Zoll, 15 Zoll und 17 Zoll) von Apple
Foto: Apple

Das berichtet jedenfalls das amerikanische Blog "9to5Mac" unter Berufung auf Quellen aus der Apple-Lieferkette. Demnach soll das neue MBP vom Design her im Wesentlichen unverändert bleiben, aber (durch Weglassen des optischen Laufwerks) nochmal um einiges dünner werden als die aktuellen Modelle.

Als weitere Features des Geräts nennt 9to5Mac aktuelle "Ivy-Bridge"-Prozessoren von Intel, USB 3.0 gemeinsam mit Thunderbolt sowie möglicherweise die Nvidia-Grafik "Geforce GT 650M". Beim Retina-Display soll der Nutzer verschiedene Auflösungsmodi umschalten können, die sich auf die Schärfe und Größe von Bildschirmelementen auswirken. Diese seien nicht mehr durch Pixelzahlen, sondern nur Umschreibungen wie "groß", "klein" oder "optimal" definiert, heißt es weiter.

Ob man der Kolportage Glauben schenken kann, bleibt abzuwarten. Speziell mit Blick auf das Retina-Display sind Zweifel angebracht - erstens dürfte Apple trotz seiner enormen Macht in der Supply Chain Schwierigkeiten haben, genügend hochauflösende Displays in dieser Größe zu bekommen (Sharp beispielsweise war ja nicht mal rechtzeitig zum Start des "neuen iPad" in der Lage, dafür 9,7-Zoll-Panels zu liefern) und zweitens dürften sie auch im Einkauf so teuer sein, dass Apple entweder das 15-Zoll-Notebook sehr teuer machen oder auf seine gewohnt üppige Marge verzichten müsste.

Sollte 9to5Mac dennoch richtig liegen, dann wäre die WWDC Mitte Juni ein möglicher Termin für die Ankündigung eines neuen MacBook Pro. Wir sind gespannt und halten Sie natürlich auf dem Laufenden.