Montagsgerücht

Kommt das iPhone 5S auch in Gold?

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Gerüchte mehren sich, dass Apple das nächste iPhone am 10. September in einer zusätzlichen Farbvariante herausbringt.

Und die soll neben Schwarz und Weiß Gold sein, wie der Venture Capitalist und Apple-Fanboi MG Siegler ausführlich bei "TechCrunch" kolportiert. Genauer gesagt eigentlich eher "Champagner" als Gold wie bei einem Goldbarren - das iPhone 5 ist ja in Wirklichkeit auch eher schiefern und silbern als schwarz und weiß.

Ganz so golden wie auf dem Mockup von imore.com wird das goldene iPhone nicht werden laut MG Siegler.
Ganz so golden wie auf dem Mockup von imore.com wird das goldene iPhone nicht werden laut MG Siegler.
Foto: imore.com

So ein Champagnerton sei besonders leicht zu anodisieren, schreibt Siegler weiter. Ferner lasse sich ein goldenes iPhone nicht zuletzt in China und Indien besonders gut verkaufen, weil die Farbe dort besonders populär sei.

Ob Siegler und die übrigen Gold-Spekulanten Recht behalten und ob es neben dem iPhone 5S außerdem auch ein billigeres und in farbenfrohes Plastik verpacktes iPhone 5C gibt, wissen wir endgültig erst nach dem Apple-Event am 10. September. Stay tuned.