Das Dell Insider-Portal: Für alle, bei denen die Umsetzung mehr zählt als die Theorie:
Mit echten Fallbeispielen und Erfahrungsberichten zu den aktuellsten IT-Themen

 

Kombinierte Cloud-Strukturen verwalten: Ein intelligentes zentrales IT-Management ist Pflicht

Jürgen Domnik ist Director Strategic Programs bei Dell und verantwortet in dieser Rolle das Dell Cloud Service Provider Partner Programm in Europa. Seit 10 Jahren ist er bei Dell in verschiedenen Rollen in Deutschland und EMEA tätig und hat unter anderem den Professional Services Bereich in DACH geleitet. Seine mehr als 25jährige Erfahrung im IT Bereich hat er sowohl auf Kunden- als auch auf Herstellerseite gesammelt. Seit 3 Jahren besteht sein Schwerpunkt in der Beobachtung des Cloud Services Markets, deren Akteure und in der strategischen Beratung von Kunden auf dem Weg in die Cloud.
Nutzt ein Unternehmen eine Kombination aus Private und Public Cloud für seine Anwendungen und Daten, sind für die Verwaltung und Bereitstellung besondere Regeln und Richtlinien unerlässlich. Spezielle Software-Lösungen helfen dem IT-Personal dabei, den Datenstrom einer solchen Hybrid-Cloud-Umgebung zu überwachen und zu steuern.

Entsprechend der verwendeten Cloud-Struktur ändern sich die Anforderungen an das IT-Management. Für die meisten Unternehmen ist die Private Cloud die einfachste und zugleich sicherste Cloud-Lösung. Durch den Verzicht auf eine Kombination mit einer Public Cloud wird jedoch oft Flexibilität und bares Geld verschenkt. Deswegen lohnt es sich, über Wege nachzudenken, die beide Cloud-Strukturen unter Einhaltung aller für ein Unternehmen geltenden Regeln und Vorschriften unter einen Hut bringen. Wie bei allen Lösungen für den sicheren Umgang mit Unternehmensdaten sind auch beim Management unterschiedlicher Cloud-Strukturen keine Kompromisse erlaubt. Entscheiden Sie sich daher nur für eine Lösung, die alle geforderten Bedingungen des Unternehmens ohne Wenn und Aber erfüllt.

Ein Beispiel einer kompromisslosen Management-Lösung für die Verwaltung von Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Umgebungen ist der Dell Cloud Manager. Seine zentrale Konsole stellt eine einheitliche Schnittstelle zur Verfügung, über die Administratoren mithilfe verschiedener Tools die Cloud-Umgebung komfortabel konfigurieren können. Dabei lässt sich die Lösung entweder im SaaS-Modell (Software as a Service) oder auch als lokale Software betreiben, was den Unternehmen eine hohe Flexibilität und Kosteneffizienz ermöglicht.

Ein weiterer Vorteil für den Anwender der Management-Software besteht darin, dass sie neben einem sicheren Zugang zur Cloud-Umgebung vor allem für eine zeitnahe Bereitstellung angeforderter Änderungen der Ressourcen sorgt. Hinzu kommt, dass mithilfe verschiedener Tools die Kostenübersicht gewahrt ist sowie vordefinierte Public Clouds und Cloud-Anwendungen per Mausklick aktiviert werden können.

Einhaltung der Vorschriften und Richtlinien

Nur bei einer absoluten Kontrolle über das gesamte System ist die IT-Abteilung in der Lage, die Risiken zu minimieren. Die strengen Zugangskontrollen und modernen Verschlüsselungsverfahren des Dell Cloud Managers erfüllen diese Anforderungen und sorgen zudem dafür, dass nur authentifizierte Mitarbeiter auf die Cloud-Umgebung zugreifen dürfen - und lediglich auf die für sie relevanten Bereiche. Die folgenden Funktionen des Dell Cloud Managers sind die Basis zur Einhaltung aller geforderten Regeln und Vorschriften für die Unternehmens-IT:

  • Zugriffskontrolle: Sowohl für interne als auch externe Arbeitsgruppen lassen sich spezielle Ressourcen innerhalb der Cloud-Strukturen definieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Private-, Public- und/oder Hybrid-Cloud-Strukturen handelt. Damit ist eine hohe Flexibilität für alle Mitarbeiter gewährleistet.

  • Key Management und Verschlüsselung: Dafür gibt es eine patentierte Sicherheitsarchitektur, die eine Trennung zwischen Key Management und Verschlüsselung erzwingt.

  • Kostenkontrolle: Die Projektkosten der Kunden, Mitarbeiter oder Arbeitsgruppen lassen sich komfortabel überwachen und bei Bedarf limitieren. Damit ist ausgeschlossen, dass diese Kosten aus dem Ruder laufen können.

  • Überwachung und Logging: Sämtliche Aktivitäten der Benutzer werden protokolliert. Falsches Verhalten oder grundsätzliche Fehler lassen sich so schnell aufspüren, und das IT-Personal kann für die betroffenen Mitarbeiter sofort entsprechende Schulungsmaßnahmen einleiten.

Die Grafik verdeutlicht die prinzipielle Funktionsweise des Dell Cloud Managers und zeigt, wie die einzelnen Komponenten und Funktionen miteinander verknüpft sind.
Die Grafik verdeutlicht die prinzipielle Funktionsweise des Dell Cloud Managers und zeigt, wie die einzelnen Komponenten und Funktionen miteinander verknüpft sind.
Foto: Dell

Agiles Business ist Trumpf

Egal, welche Cloud-Lösung ein Unternehmen einsetzt: Deren Vorteile müssen sich komfortabel und in vollem Umfang ausschöpfen lassen. Dazu zählen neben einer am jeweiligen Bedarf angepassten flexiblen und automatischen Skalierung das automatisierte Backup & Recovery sowie das Managing über unterschiedliche Cloud-Strukturen hinweg. Die daraus resultierenden Ergebnisse sind eine erhöhte IT-Zuverlässigkeit, die Steigerung der Produktivität und die Verbesserung der IT-Service-Level. All diese Punkte tragen dazu bei, die Agilität eines Unternehmens zu steigern. Zusätzlich bietet der Dell Cloud Manager neben diesen Eigenschaften noch eine Reihe weitere Funktionen, zum Beispiel:

  • Automatische Bereitstellung: Per Mausklick lassen sich Server und Anwendungen unter Einhaltung der Governance-Richtlinien bereitstellen

  • Automatische Skalierung: Durch das Festlegen entsprechender Richtlinien lässt sich automatisch erkennen, ob und in welcher Art eine Skalierung der Ressourcen erforderlich ist, und diese dann auch automatisch ausführen.

  • Auswahl der effektivsten Komponenten: Aus einer umfangreichen Liste der populärsten am Markt verfügbaren Public Clouds, Cloud-Anwendungen und Stacks lassen sich die für Ihr Unternehmen am besten geeignetsten Komponenten heraussuchen und vergleichen. So bekommen Sie das beste Preis-Leistungsverhältnis.

Fazit: Freie Auswahl, mehr Flexibilität

Für die Administration und für eine einheitliche Verwaltung gemischter Cloud-Umgebungen sind innovative Lösungen gefragt. Nur so ist es möglich, sich frei aus der Vielzahl der verfügbaren Cloud-Anbieter für die effektivste und am besten zum Unternehmen passende Cloud-Umgebung zu entscheiden. Diese offene Herangehensweise an das Cloud-Management verleiht jedem Unternehmen eine extrem hohe Flexibilität. Möglich sind hierbei folgende Optionen:

  • Multi-Cloud Management: Das Management aller verwendeten Cloud-Umgebungen erfolgt zentral über eine Konsole.

  • Multi-Tool-Unterstützung: Das einzigartige Konfigurations-Management ermöglicht über die Dell Cloud Manager API die Erweiterung der Cloud-Strukturen während des laufenden Betriebs.

  • Installationsmöglichkeiten: Der Dell Cloud Manager lässt sich für die Verwaltung der Cloud-Umgebung wahlweise entweder im SaaS-Modell oder als lokale firmeninterne Software einsetzen. Ein Hosten und Verwalten direkt von Dell ist dabei jederzeit möglich.