Kleine Helfer

Kodiak PHP - Entwicklungsumgebung fürs iPad

26.09.2013 | von Diego Wyllie (Autor) 
Diego Wyllie
Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Email:
"Kodiak PHP" verwandelt das iPad in eine voll funktionsfähige Entwicklungsumgebung für die beliebte Web-Skriptsprache.
PHP-Entwicklung auf dem iPad mit "Kodiak PHP".
PHP-Entwicklung auf dem iPad mit "Kodiak PHP".
Foto: Diego Wyllie

Die Anwendung wartet mit einer optisch ansprechenden und durchdachten Arbeits-oberfläche auf, in der man dank Tabs mehrere Dateien gleichzeitig offen haben und parallel bearbeiten kann. Ferner tragen eine erweiterte Tastatur und Syntax-Hervorhebung zur Benutzerfreundlichkeit der App bei.

Was Kodiak PHP jedoch wirklich von vergleichbaren Lösungen unterscheidet, ist die Tatsache, dass man PHP-Code direkt auf dem iPad kompilieren und ausführen kann. Der Clou dabei: Das Tool verfügt über einen eingebauten PHP-Server. Damit ist nicht einmal eine Internet-Verbindung erforderlich, um die eigenen PHP-Skripte ausführen zu können. So können User den Programmcode schreiben und unmittelbar testen, ohne die Anwendung verlassen oder den Code auf einen Web-Server immer wieder hochladen zu müssen.

Die Anwendung ist im App Store erhältlich und kostet 8,99 Euro.

CW-Fazit: Kodiak ist eine viel versprechende und leistungsfähige App für PHP-Entwickler, die das iPad in eine integrierte Entwicklungsumgebung für unterwegs verwandeln kann. Dank eines eingebauten Servers braucht man nicht einmal eine Internet-Verbindung, um seinen Code ausführen zu können. (ph)

Newsletter 'Software' bestellen!