Web

 

Knapp 41 Prozent der deutschen Surfer sind weiblich

09.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Dezember 2000 surften in Deutschland erstmals über fünf Millionen Frauen im Web. Damit machen sie rund 41 Prozent der 12,6 Millionen privaten Internet-Benutzer aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Netvalue. Zum Jahresende waren damit 2,4 Millionen mehr Frauen online als noch zu Beginn des vergangenen Jahres. Im Januar 2000 betrug der Frauenanteil nur 32,3 Prozent. Noch immer verbringen männliche Surfer mehr Zeit im Internet als die Frauen: Während die Surferinnen im Dezember durchschnittlich 5,6 Stunden im Internet waren, hielten sich die Männer 7,2 Stunden im Cyberspace auf.