SAP Store für Mobile Apps

Kleine Helferlein für das große Geschäft

14.07.2011
Von Christa Manta
Anzeige  Mit nur einem Handstreich den Urlaubsantrag bewilligt, das Budget analysiert oder die Präsentation freigeben - bei SAP kommen kleine Apps groß raus.

Bereits jetzt stellt SAP mobile Apps für verschiedene Endgeräte zur Verfügung, die sich von Kunden beispielsweise im Apple iTunes Store herunterladen lassen. Speziell von Partnern entwickelte Apps stellt SAP im unternehmenseigenen SAP Store für SAP Business By Design bereit. Für Ende des Jahres ist geplant, auch mobile Apps im SAP Store verfügbar zu machen, im SAP Store für Mobile Apps.

So können Unternehmen zukünftig schnell und einfach Apps aussuchen, herunterladen und bezahlen. Die Mobile App-Palette ist vielfältig: Vom "Leave Request", mit dem Urlaubsanträge gestellt und auch freigeben werden können, über das "Customer Briefing", das auf einen Blick alle relevanten Kundendaten anzeigt oder dem "Financial Fact Sheet", das die finanzielle Situation darstellt, bis hin zum "BusinessObjects Explorer", das den Manager in Echtzeit mit wesentlichen Informationen und Analysen versorgt.

Die Business-Apps sind für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablet-PCs aller Hersteller und Plattformen optimiert und speisen sich aus dem SAP-Backend im Unternehmen, wie der ERP-, CRM-, oder BI-Anwendung. Stammen die Apps bisher zu gleichen Teilen von SAP, SAP-Partnern oder -Kunden, sollen in Zukunft 90 Prozent aus dem so genannten SAP-Ökosystem kommen. Wir stellen ihnen drei der schönen und schlauen Helferlein näher vor.