Web

 

Klage gegen YouTube eingereicht

19.07.2006
Ein Journalist aus Los Angeles beschuldigt das populäre Online-Portal, Internetnutzer zu Urheberrechtsverletzungen anzustiften.

Robert Tur, Gründer und Betreiber des "Los Angeles News Service", wirft der den Betreibern der Website die "systematische Verletzung" von Urheberrechten vor und fordert Schadensersatz in Höhe von 150.000 Dollar. Auslöser des Rechtstreits war die Veröffentlichung eines von Tur aufgenommenen Videos, welche die brutale Misshandlung eines LKW-Fahrers während der Rassenunruhen 1992 in Los Angeles zeigt. Innerhalb weniger Tage hatten tausende Internetnutzer die Aufnahmen ohne Turs Erlaubnis auf YouTube.com betrachtet. (rgr)