Web

Polen

Kinderrechtsstiftung mahnt zu Vorsicht mit Kinderfotos im Internet

16.07.2013
Der erste Strandurlaub mit Kleinkind, ein strahlender Nackedei beim Sandburgenbau - stolze Eltern teilen Erinnerungsbilder gerne in sozialen Medien mit Freunden und Familie.
Plakat aus der aktuellen FDN-Kampagne
Plakat aus der aktuellen FDN-Kampagne
Foto: FDN

Die polnische Kinderrechtsstiftung "Fundacja Dzieci Niczyje" mahnt in einer nun gestarteten Kampagne zu mehr Vorsicht. "Denk nach, bevor Du postest" warnen die Kinderschützer noch bis Ende September mit Plakaten, in Blogs und auf ihrer Webseite.

Zum einen gehe es um den Schutz der Privatsphäre von Kindern, die in ein paar Jahren vielleicht nicht mehr begeistert von Bildern sind, die sie nackt oder in Badekleidung zeigen. Zum anderen könnten gerade solche Bilder auch Pädophile anlocken. "Wer ein Bild ins Internet stellt, verliert darüber die Kontrolle" betonte Lukasz Wojtasik, ein Vertreter der Stiftung. "Ein Klick, und ich bin bei dir", heißt es deshalb auf einem der Kampagnenbilder, das ein kleines Mädchen am Strand zeigt. (dpa/tc)