Web

 

Keyspan: Vier serielle Ports an USB-Schnittstelle

25.04.2001
Der US-Hersteller Keyspan bietet einen Adapter an, der an einer USB-Schnittstelle vier serielle Ports bereitstellt - unter Windows, Linux und Mac OS. Der Preis? Leider teuer...

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Über den deutschen Distributor Format sowie den Fachhandel ist ab sofort der "USB 4-Port Serial Adapter" des US-Anbieters Keyspan erhältlich. Das Gerät wird an eine USB-Schnittstelle angesteckt - von der es sich auch mit Strom versorgen lässt - und stellt dann vier serielle Schnittstellen (DB9) mit einer maximalen Geschwindigkeit von je 960 Kbit/s bereit.

Im Lieferumfang befinden sich Treiber für Windows 98/ME/2000, Linux ab Kernel 2.4 sowie Mac OS (Mac OS X soll ab Herbst unterstützt werden). Diese erzeugen unter Windows und Linux vier neue COM-Schnittstellen, bei Apple-Rechnern erfolgt die Einbindung über Communications Toolbox/Resource Manager (d.h. MIDI, Geoport und Localtalk werden nicht unterstützt). Der Adapter kostet knapp 400 Mark.