Web

 

Keine Windows-Emulation auf dem Power Mac G5

28.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsofts Windows-Emulation "Virtual PC 6.1" ist nicht kompatibel zu Apples neuem Power Mac G5. Anwender, die versuchen, Software zu installieren, erhalten die Meldung, dass keine Unterstützung der CPU gegeben sei und werden zur Mac-Support-Seite von Microsoft geleitet. Laut Produkt-Managerin Sandra Peignaux benötigt Virtual PC zur Emulation eines Pentium-Prozessors eine spezielle Funktion, die nur die Apple-CPUs G3 und G4 bieten.

Das Problem soll mit der nächsten Version von Virtual PC behoben werden. Wann das Update auf den Markt kommt, ist allerdings noch nicht bekannt. Microsoft hat Virtual PC erst im Februar dieses Jahres vom Hersteller Connectix übernommen, der die Version 6 im Dezember 2002 veröffentlicht hatte. (Computerwoche online berichtete). (lex)