Web

 

Keine Internet-Auktionen bei Christie´s

15.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das britische Auktionshaus hat seine Pläne für Versteigerungem im Internet ad acta gelegt und die im Mai gegründete Gesellschaft "Christie´s Internet Auctions" aufgelöst. Als Grund für den Ausstieg gab das Auktionshaus zu geringe Umsatzerwartungen an. Viele der üblicherweise online angebotenen Produkte hätten nur einen geringen Wert. Das amerikanische Konkurrenzunternehmen Sotheby´s will dagegen an seinen Internet-Plänen festhalten. Die erste Internet-Auktion hätte schon im Sommer stattfinden sollen, jetzt wurde der Start auf Ende des Jahres verschoben.