iPhone-Gerücht

Kein Update auf iOS 8 für iPhone 4?

15.05.2014
Apple neue Betriebssystemversion iOS 8 wird wahrscheinlich nicht für das iPhone 4 bereitstehen. Auch für einige ältere iPad-Modelle wird es möglicherweise kein OS-Upgrade mehr geben.
Auslaufmodell: Das 2010 gestartete iPhone 4 soll angeblich kein Update auf iOS 8 bekommen.
Auslaufmodell: Das 2010 gestartete iPhone 4 soll angeblich kein Update auf iOS 8 bekommen.
Foto: istockphoto.com/gianlucabartoli

Apple wird seine für dieses Jahr erwartete neue mobile Betriebssystems iOS 8 wahrscheinlich nicht für das in die Jahre gekommene iPhone 4anbieten. Das im Jahr 2010 gelaunchte Apple-Handymodell wird mittlerweile in keinem Land mehr verkauft, auch in einigen Schwellenländern wie Brasilien und Indien hat der Hersteller den Vertrieb des iPhone 4 wieder eingestellt, berichtet The Times of India. In Apple-Stores in Deutschland ist das iPhone 4 seit dem Launch des iPhone 5S nicht mehr erhältlich.

Wie das Smartphone-Blog GottaBeMobile berichtet, könnten neben dem iPhone 4 auch einige iPads nicht mehr mit einem Update auf iOS 8 bedacht werden: In Frage kommen hier vor allem das iPad 2 sowie die erste Generation des iPad Mini. Beide Geräte bieten keine Retina-Auflösung und setzen auf den Apple-A5-Chip. Im aktuellen iPhone 5S, im iPad Air sowie im iPad Mini Retina arbeitet der Apple-Chip A7 mit 64-Bit-Architektur.

Vorherigen Berichten zufolge soll iOS 8 neue Funktionen wie beispielsweise die Fitness-App Healthbook und den Streamingdienst iTunes Radio mitbringen. Apples eigener Kartendienst könnte mit iOS 8 zudem über Informationen zum öffentlichen Nahverkehr verfügen. Nach Insider-Informationen führt Apple mit iOS 8 erstmals aucheinen Split-Screen-Modus zur parallelen Nutzung von zwei Apps auf dem iPad ein.

powered by AreaMobile