Web

 

KDE 2.2 ist fertig

16.08.2001
Das KDE-Projekt hat die Version 2.2 seiner grafischen Linux-Oberfläche veröffentlicht. Unter dieser sollen Anwendungen dank einer neuen Prelinking-Technik bis zu 50 Prozent schneller starten.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das KDE-Projekt hat gestern die aktuelle Version 2.2 seiner grafischen Oberfläche für das Open-Source-Unix Linux veröffentlicht. Anwender sollen vor allem von einer deutlich höheren Geschwindigkeit beim Start von Anwendungen, einer neuen Druckerarchitektur und verbesserter Java-Integration profitieren. Dem Web- und Datei-Browser "Konqueror" haben die Entwickler besseres HTML-Rendering, erweiterte Javascript-Unterstützung, Plugins für Übersetzungssoftware sowie Werkzeuge zur automatischen Erstellung von Bildergalerien, zur Überprüfung von HMTL-Code sowie zur Archivierung von Websites spendiert. Der E-Mail-Client "Kmail" kann nun auch mit dem IMAP-Protokoll umgehen. Ferner teilte KDE mit, dass Compaq seine Oberfläche als Interface für Tru64 anbieten wird.