Web

 

Kaufrausch in der deutschen IT-Landschaft

16.12.1999
Übernahmen und Beteiligungen

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Gleich mehrere Unternehmen, die an der Frankfurter High-tech-Börse Neuer Markt gelistet sind, gaben heute "Ad-hoc-Meldungen" zu Übernahmen und Beteiligungen heraus.

Das seit Juli 1999 öffentlich gehandelte Unternehmen Buecher.de wird künftig auch Musik in seinem Angebot führen. Zu diesem Zweck übernimmt der Online-Buchhändler die Lübecker Musikspezialisten Alphamusic. Der Online-Musikhändler bietet seinen derzeit rund 30 000 Kunden nach eigenen Angaben die Auswahl aus 380 000 Musiktiteln sowie knapp 1,4 Millionen Tracks. In diesem Jahr rechnet der Musikshop mit Einnahmen in Höhe von 2,5 Millionen Mark. Über die Kaufsumme haben beide Firmen Stillschweigen vereinbart. Seit seinem Börsengang hat Buecher.de bereits das Zentrale Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) und die Schweizer Schneebeli AG erworben (CW Infonet berichtete).

Die CE Computer Equipment AG übernimmt zum 1. Januar 2000 die Mehrheit (70 Prozent) an der BOO Mensch + Computer AG, einem Hersteller von DMS- (Dokumenten-Management-Systeme) und Workflow-Produkten für "Lotus Notes". Damit weitet der Bielefelder DMS- und Archivierungsexperte CE seine Aktivitäten auf das Lotus-Notes-Umfeld aus.

Die Easy Software AG hat bekanntgegeben, sich bis zum 1. Januar 2000 mit rund 83 Prozent an der Zeres GmbH zu beteiligen. Das Bochumer Softwarehaus wurde 1995 von dem Sprachwissenschaftler Professor Wolf Paprotte gegründet und stellt neben Übersetzungswerkzeugen und digitalen Wörterbüchern auch selbstlernende Systeme zur automatischen Klassifikation verschiedener Dokumententypen her. Mit letzteren Lösungen will Easy seine DMS-Software funktional erweitern.

Die Infor Business Solutions AG hat den britischen ERP-Spezialisten (Enterprise Resource Planning) Swan Software Group Ltd. zu 100 Prozent gekauft. Mit dieser Akquisition will sich das deutsche Unternehmen, das betriebswirtschaftliche Lösungen für den Mittelstand bietet, einen schnellen Markteintritt jenseits des Kanals sichern und die europäische Expansion fortsetzen. Erst Anfang des Monats hatte Infor die Übernahme der Schweizer EBR EDV-Beratung und Projektrealisierung AG verkündet.

Graphisoft hat eine Minderheitsbeteiligung an der Cetec Vision AG, einem Hersteller für Gebäudemanagement-Software, erworben. Der Frankfurter CAD-Spezialist (Computer Aided Design) erschließt sich durch diese Investition den Vertriebskanal von Cetec und hofft damit auf eine Umsatzsteigerung von rund vier Millionen Mark im nächsten Jahr.

Der CAD-Anbieter Mensch und Maschine Software AG (MuM) hat sich zu 24,9 Prozent an Yello! beteiligt, einem Spezialisten für Visualisierungen und Animationen. Beide Unternehmen wollen ihre Kompetenzen im Bereich Visualisierungen bündeln: MuM wird sich auf Produkte zur Visualisierung von CAD-Konstruktionen und Yello! auf Video- und Filmschnitt-Technik konzentrieren.

Des weiteren denken das Bielefelder SAP-Systemhaus SVC AG und das Hamburger IT-Beratungsunternehmen Apcon AG über eine Fusion nach. Zusammen würden beide Firmen in diesem Jahr voraussichtlich einen Umsatz von rund 225 Millionen Mark erwirtschaften. Die neue Gesellschaft wäre zudem mit über 1000 Mitarbeitern in 18 Ländern weltweit vertreten.

Last but not least akquiriert die Systematics AG 100 Prozent des Systemhauses Soft Solution SA. Mit der Übernahme dieses Schweizer IBM-Business-Partners eröffnet sich das Hamburger IT-Beratungs- und Integrationsunternehmen sein inzwischen drittes Standbein in der Eidgenossenschaft. Systematics rechnet für das kommende Jahr mit einem Umsatz von 667 Millionen Mark - zirka 50 Prozent mehr als in diesem Jahr.