Web

 

Kartellprozess: Microsoft ändert MCPP-Konditionen

23.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft wird heute Details zu Änderungen an seinem Microsoft Communications Protocol Program (MCPP) ankündigen. Der Konzern hatte dieses im Rahmen des Vergleichs mit US-Justizministerium und 16 einzelnen Bundesstaaten vom November 2001 etabliert. Es soll Wettbewerben Technik zu Verfügung stellen, damit diese Produkte entwickeln können, die möglichst nahtlos mit Windows zusammenarbeiten. Bislang zeitigt das MCPP aber nicht den gewünschten Erfolg - gerade elf Unternehmen haben die gut 100 Protokolle in Lizenz genommen, die Microsoft im Rahmen des Programms zur Verfügung stellt.

Die jetzt auf Drängen der Regierung (Computerwoche online berichtete) vorgenommen Änderungen führen dem Vernehmen nach zu deutlich übersichtlicheren Vertragsbedingungen. Für rund zwei Dutzend Protokolle werden laut Microsoft-Sprecher Jim Desler Lizenzgebühren entfallen. Außerdem wurde das Evaluationsprogramm verändert, so dass Interessenten leichter Beispiele der technischen Dokumentationen einsehen können. (tc)