Ratgeber Karriere

 

Karriereratgeber 2009: Jürgen Kirchmann, Extreme Networks - Chancen für Netzwerkprofis

10.06.2009
Vom 10. bis 24. Juni 2009 beantwortet Jürgen Kirchmann im Online-Karriereforum der COMPUTERWOCHE Fragen zu beruflichen Perspektiven im Netzumfeld.
Jürgen Kirchmann, Extreme Networks
Jürgen Kirchmann, Extreme Networks
Foto: Extreme Networks

Kirchmann hat die Funktion eines Regional Director für Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) bei Extreme Networks. In dieser Position verantwortet er sämtliche Vertriebs-, Service- und Supportaktivitäten des Spezialisten für Netzwerkinfrastrukturlösungen auf Basis von Ethernet. Bis Ende 2007 leitete er als Channel Director den indirekten Vertrieb bei Avaya und davor arbeitete er zehn Jahre bei Alcatel.

Extreme Networks wurde 1996 gegründet, hat seinen Firmensitz in Santa Clara (Kalifornien) und ist im Markt für Infrastrukturlösungen für konvergente Netzwerke auf Basis von Ethernet aktiv. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 850 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Fiskaljahr 2008 einen Umsatz von 361,8 Millionen Dollar. Niederlassungen gibt es in 50 Ländern, das deutsche Büro ist in Dornach bei München.