Web

 

Kapitalerhöhung bei Mensch und Maschine

03.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der CAD-Spezialist Mensch und Maschine Software AG (MuM) hat eine Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts durchgeführt. Unter Ausnutzung des genehmigten Kapitals wurden insgesamt 1.058.086 Aktien zu einem Preis von 2,75 Euro je Stück bei institutionellen Investoren platziert. Dies entspricht einem Wert von rund 2,9 Millionen Euro. Das Grundkapital beträgt nach Durchführung der Kapitalerhöhung 12.030.000 Euro und ist eingeteilt in 12.030.000 Stückaktien.

Die Kapitalerhöhung ermöglicht MuM die Umfinanzierung eines Bankdarlehens mit einem positiven Hebel auf das Eigenkapital und das Finanzergebnis. Der Hebeleffekt liegt den Angaben zufolge im unteren siebenstelligen Euro-Bereich. Der Löwenanteil der Kapitalerhöhung wurde von der KTB Technologie Beteiligungsgesellschaft mbh & Co KG gezeichnet, deren Einstieg mit einem mittel- bis langfristigen Investitionshorizont erfolgt. Vor diesem Hintergrund haben die Großaktionäre und Vorstandsmitglieder Adi Drotleff und Werner Schwenkert das Engagement der KTB mit einem privaten Optionsgeschäft abgesichert und damit einen Einstiegspreis über dem derzeitigen Marktkurs ermöglicht.

Die KTB hält nun einen Anteil von 8,2 Prozent am Grundkapital der Mensch und Maschine Software AG und ist zweitgrößter Aktionär. Durch die Kapitalerhöhung wird der Anteil von Adi Drotleff von bisher 47,2 Prozent auf 43,1 Prozent verwässert, der von Werner Schwenkert von bisher 7,5 auf 6,8 Prozent. Der prozentuale Freefloat sinkt von 45,3 auf 41,9 Prozent.

Die KTB ist eine mittelständische Industrieholding mit Sitz in Hannover, die gemeinsam von einer privaten Familienholding und der tbg, einer Tochtergesellschaft der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gehalten wird. Sie kombiniert öffentliche und private Gelder bei der Finanzierung von mittelständischen Unternehmen. (ue)