Web

 

Kalifornien reicht Scheidung von Oracle ein

01.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der skandalbehaftete 95-Millionen-Dollar-Vertrag zwischen dem Staat Kalifornien und dem in Redwood City beheimateten Softwareanbieter Oracle (Computerwoche berichtete) steht kurz vor der Auflösung. Nach Insider-Angaben ist noch in dieser Woche mit einer offziellen Ankündigung zu rechnen. (qua)