Web

 

Kabinett segnet Call-by-call im Ortsnetz ab

17.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Bundeskabinett hat heute den von Wirtschaftsministerium vorgelegten Entwurf zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes beschlossen. Diese sieht vor, dass Telefonkunden ab Dezember dieses Jahres auch im Ortsnetz ihren Carrier durch Vorauswahl (Preselection) oder Betreiberauswahl (Call-by-call) frei wählen können. Der parteilose Wirtschaftsminister Werner Müller bezeichnete die Entscheidung als "wichtigen Schritt für mehr Wettbewerb auf dem gesamten Telekommunikationsmarkt". Der genaue Wortlaut des Änderungsentwurfs findet sich hier.

Die Aktie des bisherigen Ortsnetz-Monopolisten Deutsche Telekom zeigte sich unbeeindruckt von der Entscheidung; ihr Kurs stieg im vormittäglichen Handel um knapp zwei Prozent auf 17,33 Euro. (tc)