Web

 

Jupiter Research: Markt für DRM-Tools zieht bis 2008 deutlich an

02.07.2004

Der Markt für Software zum Schutz privater Daten soll nach Jupiter Research in den nächsten Jahren deutlich wachsen: Das Marktforschungsinstitut geht davon aus, dass die Ausgaben in diesem Bereich bis 2008 auf 274 Millionen Dollar ansteigen werden. Im vergangenen Jahr wurden nur 36 Millionen Dollar in Software für digitales Rechte-Management (DRM) investiert.

Bislang hatten Analysten dem Markt für Tools zum Schutz von E-Mails und anderem digitalen Content nur ein langsames Wachstum testiert. So war das DRM-Segment lange Zeit nur sehr klein und stark fragmentiert. Inzwischen zeigen nun jedoch auch eine Reihe von großen Unternehmen Interesse, darunter Microsoft und Adobe. Eine Umfrage von Jupiter Research bei 800 IT-Verantwortlichen in Unternehmen ergab zudem, dass nahezu alle Firmen besorgt sind, dass Kundendaten oder finanziellen Informationen in falsche Hände geraten könnten. Vorreiter bei der Einführung von DRM-Lösungen seien insbesondere Finanzdienstleister, Hightech-Firmen und Behörden, so Peter Sargent, Jupiter-Analyst und Autor der Studie. (mb)