Web

 

Juniper übernimmt VoIP-Spezialisten

30.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Um Netzbetreibern Produkte im Bereich Voice over IP (VoIP) anbieten zu können, investiert Juniper Networks 67,5 Millionen Dollar in bar. Für diesen Betrag will der Netzwerkausrüster aus Sunnyvale, Kalifornien, das Startup Kagoor Networks übernehmen. Die im Nachbarort San Mateo beheimatete Company ist auf VoIP-Sicherheitskomponenten spezialisiert. Die von Kagoor entwickelte Technik "Session Border Control" (SBC) soll die KOmmunikation über IP-Netze verbessern. Ihre Aufgabe ist es, Unternehmen trotz Verwendung von Firewalls und dem Network Translation Protocol (NAT) einen sicheren und zuverlässigen Datenverkehr in Echtzeit zu ermöglichen. Laut Juniper benutzen weltweit bereits mehr als 100 Carrier Kagoors "VoiceFlow"-Lösungen, ein Großteil davon hat zudem Junipers Routing- und -Security-Produkte im Einsatz. (mb)