Web

 

Juniper-Chip macht Hackern den Garaus

18.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Juniper Networks hat einen neuen Chip für seine Internet-Switching-Ausrüstung entwickelt, der Hackerattacken im Web entdecken und abwenden kann. Damit sollen Netzwerk-Betreiber den Internet-Traffic überwachen und filtern können, ohne dass die Leistungsfähigkeit des Systems beeinträchtigt wird. Der Chip ermöglicht es laut Juniper, 20 Millionen Datenpakete pro Sekunde zu filtern. Damit sei das Bauteil Hundert Mal schneller als vergleichbare Ausrüstungen der Mitbewerber. Sogenannte DoS-Attacken (Denial of Service), die im Februar die Websites großer Firmen lahm legten (CW Infonet berichtete), sollen sich mit der Technik abwenden lassen. Juniper stellt diesen Halbleiter ab sofort zusammen mit seiner Internet-Ausrüstung zur Verfügung.