Kleine Helfer

JSON-Daten einfach im Web editieren

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Das schlanke Datenaustauschformat JSON (Javascript Object Notation) wird als XML-Alternative unter Softwareherstellern immer beliebter. Vor allem wenn es darum geht, Daten mittels Ajax zwischen Client und Server zu übertragen, greifen immer mehr Entwickler auf JSON zurück.
Daten mittels Ajax zwischen Client und Server übertragen - eine Aufgabe für JSON.
Daten mittels Ajax zwischen Client und Server übertragen - eine Aufgabe für JSON.
Foto: Diego Wyllie

Der Grund: Die Syntax ist im Vergleich zu XML einfacher gestaltet, erscheint somit lesbarer und ist leichter zu schreiben. Zudem kann das modernere Format in Sachen Performance gegenüber dem klassischen XML punkten. Vorteilhaft ist nicht zuletzt auch die Tatsache, dass JSON anders als XML typisiert ist, was das Parsen von Daten deutlich vereinfachen kann.

Werkzeuge, mit denen man große Datenmengen effizient visualisieren und editieren kann, sind allerdings in beiden Fällen erforderlich. Während die Auswahl an XML-Editoren riesengroß ist, bietet der Markt vergleichsweise wenige Produkte für die Arbeit mit JSON. Wer es schlicht und einfach mag, der kann auf den JSON Editor zurückgreifen. Das Tool wird von der Firma Katamari Inc. kostenlos im Web angeboten und bedarf keiner Registrierung. Anwender können einfach einen beliebigen JSON-String direkt in ein Formular einfügen, aus dem das Programm eine praktische Baumansicht generiert. Knotenpunkte werden hier grafisch dargestellt und lassen sich per Mausklick leicht editieren. Darüber hinaus können XML-Daten in einen JSON-Container konvertiert werden und umgekehrt.

Neben der Web-Version bietet der Hersteller mit "JSON Editor Air" eine Desktop-Variante an, die auf der plattformunabhängigen AIR-Technik von Adobe basiert und ebenfalls kostenlos erhältlich ist.

CW-Fazit: Mit JSON bietet sich ein schlankes Datenaustauschformat an, das den Overhead von XML reduzieren kann. Der JSON Editor ermöglicht es Entwicklern, JSON-Strings einfach zu bearbeiten - so wie sie es von bewährten XML-Editoren gewohnt sind. (ph)