Web

Statistisches Bundesamt

Jeder Siebte in Deutschland war noch nie online

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Rund jeder siebte Einwohner Deutschlands (15 Prozent) zwischen 16 und 74 Jahren hat noch nie das Internet genutzt.

Die teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) auf der Grundlage von Daten aus dem Jahr 2012 mit. Der Anteil der Offliner sei damit geringer als im EU-Durchschnitt, der bei 22 Prozent lag.

Ein Ruhmesblatt für Deutschland ist das aber beileibe nicht - nach von Eurostat bereitgestellten Daten waren in Schweden, Dänemark, Luxemburg, Finnland und den Niederlanden weniger als zehn Prozent der 16- bis 74-Jährigen ohne Interneterfahrung. Schlusslichter in Europa sind Rumänien, Griechenland und Bulgarien - dort traf dies immer noch auf mehr als 40 Prozent dieser Altersgruppe zu.

Europäische Statistiken zur Internetnutzung stehen in der Eurostat Datenbank zur Verfügung. Bei Fragen berät der EDS Europäischer Datenservice.