Web

 

Jede Menge Sicherheits-Updates für Microsofts Mac-Software

17.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat in einem Security Bulletin zahlreiche Updates und neue Versionen seiner Macintosh-Software angekündigt. Behoben werden damit frühere Sicherheitslecks sowie zwei neu entdeckte Probleme - eine Buffer-overrun-Lücke in der HTML-Unterstützung von Office/Internet Explorer sowie die Möglichkeit, lokale Apple-Skripts missbräuchlich über eine Web-Seite aufzurufen.

Der mehrsprachige Internet Explorer für Mac OS X ist in der aktualisierten Version 5.1.4 bereits über die Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems erhältlich. Die gleiche Version für das klassische Mac OS 8/9 steht ebenfalls (auch in deutscher Sprache) zum Download (~5,4 MB) bereit. Der Mailclient Outlook Express für das klassische Mac OS ist in der neuen Version 5.0.4 bislang nur in englischer Sprache erhältlich.

Gleiches gilt für einen neuen Sammel-Patch für Office:mac v. X und den "URL Security Updater" für Office:mac 2001. Die verfügbaren englischsprachigen Updates verweigern die Installation mit deutschsprachigen Programmen. Hiesige Anwender müssen sich noch so lange gedulden, bis lokalisierte Ausführungen erscheinen. Diese werden wie auch die bereits verfügbaren Patches auf Microsofts "Mactopia"-Seite bereit gestellt. (tc)