Web

 

JBoss gründet Entwicklungslabor

29.06.2004

Die durch die Entwicklung des gleichnamigen quelloffenen Java-Application-Servers bekannte Firma JBoss hat ein Forschungs- und Entwicklungslabor etabliert. In den JBoss Labs sollen einer Mitteilung zufolge "innovative Middleware-Technologien" für den Unternehmenseinsatz entstehen. Dabei will JBoss eng mit wissenschaftlichen Institutionen kooperieren. Erstes Forschungsprojekt ist ein "Rich Client Framework". Dieses soll Client-seitig minimale Ressourcen beanspruchen und eine hoch entwickelte Benutzerschnittstelle für Browser-übergreifende Web-Anwendungen bieten.

Unabhängig davon teilt JBoss mit, dass ab sofort eine kostenlose HTML-Dokumentation für den hauseigenen Application Server zur Verfügung steht. Diese wurde nach Angaben des Unternehmens vom Kern-Entwicklerteam erstellt und soll Anwendern beim zügigen Aufbau und Implementieren von Applikationen helfen, die auf JBoss aufsetzen. (tc)