Web

 

Jboss eröffnet Marktplatz für Portlets

21.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jboss, Anbieter des gleichnamigen freien J2EE-Servers, eröffnete eine Website für den Austausch von Portlets. Es handelt sich dabei um Java-Programme, die Anwendungen innerhalb eines Portals darstellen. Die Online-Börse soll vorzugsweise solche Programme vermitteln, die dem JSR-168-Standard entsprechen und daher auch auf anderen J2EE-Implementierungen wie IBMs "Websphere" oder "Bea Weblogic" ablaufen können.

Zusätzlich hält die neue Websites auch verschiede Layouts für den Portal-Server von Jboss bereit sowie eine Liste häufig gestellter Fragen (FAQs), die von Jboss-Mitgliedern betreut wird. Der Open-Source-Anbieter verfolgt mit seinem "PortletSwap" ähnliche Ziele wie die Portlet Open Source Trading Site. Diese wurde von mehreren kommerziellen Herstellern ins Leben gerufen, konnte sich aber nie als ein richtiger Marktplatz etablieren. (ws)