Web

 

Java Masters: And the Winners are...

02.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sun Microsystems, Siemens ICM und dessen Beteiligungstochter Siemens Mobile Acceleration haben die Gewinner des Ende vergangenen Jahres ausgelobten Programmier-Wettbewerbs "Java Masters" (Computerwoche online berichtete) bekannt gegeben. Dabei ging es für Studierende darum, Anwendungen für eines des Java-Handys von Siemens ("S55", "C55", "M50") zu schreiben. Aus 2000 Einsendungen wurden drei Preisträger gekürt.

Platz drei belegte Jozef Bernal (Polen) mit dem Autorennspiel "Wicked Race". Den zweiten Platz errang Deepak Prabkahara (Singapur) mit einer "LocationBasedAlert Engine", die Nutzer beispielsweise in der Nähe bestimmter Geschäfte an anstehende Geburtstage von Freunden erinnert und auch gleich das geplante Budget anzeigt. Sieger wurde Eugene Yatsenko (Ukraine) mit dem Spiel "Blazers", bei dem es ein kleines virtuelles Wesen über eine "Spaceroad" zu steuern gilt. Yatsenko hat seinen Gewinn - eine Reise zu Java One - bereits eingelöst.

Ein Sonderpreis ging auch nach Deutschland, und zwar für Jörg Tuttas aus Hannover für seinen "Mobile Time Keeper", mit dem beispielsweise Handwerker die Abrechnung ihrer Arbeitszeiten vereinfachen können. Siemens und Sun haben sich aufgrund der großen Resonanz entschieden, den Java-Masters-Wettbewerb weiterzuführen. (tc)