Web

 

Jabber bringt Instant-Messaging-Appliance

05.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jabber bringt morgen den Instant-Messaging-Server "JabberNow" auf den Markt. Kleine und mittlere Firmen oder Abteilungen großer Unternehmen sollen damit in rund 15 Minuten ein sicheres Instant-Messaging-System installieren können. Das Gerät basiert auf Jabbers Extensible Communications Platform (XCP), die wiederum auf dem Extensible Messaging and Presence Protocol (XMPP) aufsetzt, das auch Google für seinen neuesten Dienst "Google Talk" nutzt.

Google Talk lässt sich denn auch als Client für JabberNow verwenden. Jabber liefert außerdem selbst einen Flash-basierenden XMPP-Client mit, andere lassen sich aber genauso verwenden. JabberNow lässt sich ferner für das Zusammenspiel mit AOLs AIM-Netz einrichten, Konnektoren für IBM Lotus Instant Messaging und Microsofts Live Communication Server (LCS) will der Hersteller binnen Monatsfrist nachreichen.

Des Weiteren sind Message-Archivierung, ein SMS-Gateway und LDAP-Verzeichnisintegration als Add-ons zu haben. JabberNow skaliert bis zu 1000 Benutzern, eine Basisausführung für 25 Arbeitsplätze kostet knapp 2500 Dollar. (tc)