Web

 

J.P. Morgan sieht SAP 2003 gut aufgestellt

15.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Finanzanalysten der Investment-Bank J.P. Morgan Securities haben angesichts einer Ende letzten Jahres von "Computerwire" veranstalteten Umfrage unter 340 SAP-Kunden ihre Prognose für den Walldorfer Konzern hochgesetzt und ihr Rating von "Neutral" auf "Overweight" erhöht. Die Experten erwarten für 2003 nun einen höheren Gewinn pro Aktie sowie um 5,1 auf 2,23 Milliarden Euro steigende Lizenzeinnahmen. Sie haben aber selbstverständlich auch ein paar Schwachstellen ausgemacht: Die Mehrheit der Kunden (68 Prozent) ist beispielsweise noch unsicher, ob sie von R/3 auf die neue Architektur mySAP.com umsteigen soll - nicht einmal ein Drittel (28 Prozent) sieht durch mySAP einen Mehrwert gegeben. (tc)