Web

 

IXEurope übernimmt drittes Rechenzentrum in Deutschland

11.10.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Kolokations-Dienstleister IXEurope hat ein drittes Rechenzentrum in Deutschland übernommen. Rund 14 Millionen Euro gibt der Anbieter für die Akquistion und den Umbau des Data Centers aus, das in Frankfurt am Main steht. Insgesamt verfügt IXEurope nun über neun Rechenzentren in Deustchland, England, Frankreich und der Schweiz.

Das nun erworbene Gebäude mit einer Nettorechenzentrumsfläche von rund 6.000 Quadratmetern steht nördlich von Frankfurt und ist für den Einsatz von Blade-Server-Farmen vorgesehen. Derzeit betreiben hier laut IXEurope zwei Finanzdienstleister ihre übertragungskritischen Plattformen. Zeitgleich mit der Übernahme wurde ein Vertrag mit einem Web-Unternehmen abgeschlossen, so dass demnächst ein dritter Kunde seine IT-Systeme in dem Gebäude aufstellen wird.

Neben Rechenzentrumsdienstleistungen bietet IXEurope Business-Continuity-Services in Frankfurt am Main, München sowie in Düsseldorf mit nahezu 400 Recovery-Arbeitsplätzen an. Die nun erworbene Niederlassung bietet laut Anbieter Kapazität für weitere 700 Notfallarbeitsplätze. (jha)