Web

 

ITU: Microsoft und Vodafone proklamieren mobile Web-Services

13.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsofts Gründer und Chief Software Architect Bill Gates und Ian Maxwell, Group Strategic Relationship Director von Vodafone, haben in einer Keynote auf der ITU in Genf eine strategische Kooperation angekündigt. Beide Konzerne wollen demnach gemeinsam an der Entwicklung XML-basierender mobiler Web-Services arbeiten - Entwickler sollen so Zugriff auf mobile Dienste über Web-Services-Techniken und Tools "nach Industriestandard" erhalten.

Neil Macehiter von Ovum meint dazu: "In der Realität wird diese Ankündigung skeptisch aufgenommen werden. Viele werden sie als durch Eigeninteresse motivierten Versuch sehen, bereits bestehende Initiativen der Open Mobile Alliance (OMA) und der Parlay Group zu kapern, die beide bereits breite Branchenunterstützung gefunden haben. Microsoft und Vodafone werden ihre Stellung als Urheber ihres neuen Frameworks zweifellos dazu ausnutzen, sicher zu stellen, dass sie es auch als erste unterstützen, was die Bedenken nur noch vergrößern wird." (tc)