Bitkom-Umfrage

ITK-Branche erwartet mehrheitlich Umsatzplus

15.07.2013
Die Mehrzahl der Hightech-Unternehmen in Deutschland rechnet dieses Jahr mit steigenden Umsätzen.
Bitkom-Präsident und Datev-Chef Dieter Kempf
Bitkom-Präsident und Datev-Chef Dieter Kempf
Foto: Bitkom

In einer Umfrage des Branchenverbands Bitkom unter seinen Mitgliedern gaben 68 Prozent der befragten Unternehmen an, im Vergleich zum Vorjahr höhere Erlöse zu erwarten. 19 Prozent rechneten mit weniger Umsatz als 2012, wie der Bitkom am Montag in Berlin mitteilte.

Besonders in den Bereichen IT-Dienstleistungen und Software sind die Unternehmen optimistisch: Hier erwarten mehr als drei Viertel steigende Umsätze. Schwierigkeiten haben Unternehmen demnach, gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden. Gut die Hälfte (55 Prozent) der Firmen bezeichnete die Fachkräftesituation als "behindernd" oder "sehr behindernd".

Mit Sorge betrachtet der Verband die Diskussion um massives Abhören von Internetkommunikation durch Geheimdienste. Wenn dadurch das Vertrauen von Internetnutzern und Unternehmen beschädigt werde, könnte das direkte Auswirkungen auf Umsätze und Wachstum der Branche haben, erklärte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. (dpa/tc)