Web

 

itelligence will Umsatz nach Rekordjahr weiter steigern

13.03.2007
Die Bielefelder Softwarefirma Itelligence will nach einem Rekordjahr 2006 im laufenden Geschäftsjahr Umsatz und Ergebnis erneut deutlich steigern.

Der Erlös solle 2007 zwischen 175 und 185 Millionen Euro liegen, teilte die itelligence AG am Dienstag in Bielefeld mit. Die EBIT-Marge solle mindestens fünf Prozent erreichen, das entspricht einem Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa neun Millionen Euro. 2006 hatte der Umsatz um 17,7 Prozent auf 163,8 Millionen Euro zugelegt, das Konzernergebnis kletterte um 34,4 Prozent auf 5,5 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl stieg auf 1071 nach 1001 Beschäftigten ein Jahr zuvor.

Der Auftragsbestand zum Jahresende stieg nach Unternehmensangaben um 18,2 Prozent auf 117,4 Millionen Euro. Den deutlichsten Zuwachs erzielte itelligence im vergangenen Jahr im Segment Lizenzen mit einem Umsatzanstieg um 27,8 Prozent auf 20,6 Millionen Euro. Im wichtigsten Geschäftszweig Beratung kletterten die Erlöse um 17,9 Prozent auf 95,6 Millionen Euro. Umsatzstärkste Region blieb Deutschland mit einem Anteil 45,2 (Vorjahr 46,2) Prozent. Die EBIT-Marge erreichte im vergangenen Jahr 4,3 Prozent, das entspricht 7,1 Millionen Euro und einem Anstieg um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge einer der international führenden Informationstechnologie-Komplettdienstleister. (dpa/tc)