Web

 

Italien setzt Basispreis für UMTS-Lizenzen fest

19.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die italienische Regierung hat den Basispreis für UMTS-Mobilfunklizenzen auf 1,99 Milliarden Dollar festgesetzt. Italien wird im Rahmen eines Auktionsverfahrens insgesamt fünf Lizenzen der dritten Mobilfunkgeneration im kommenden November vergeben. Die Regierung erwartet durch die Versteigerung Einnahmen in Höhe von rund 20 Milliarden Mark. Weitere Einzelheiten über die Vergabe sind nach einer für den 27. Juni geplanten Kabinettssitzung zu erwarten.