Web

-

IT-Verband fordert Bündnis für Bildung

20.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bildung und Electronic Business sind die Hauptthemen eines Zehn-Punkte-Katalogs des Fachverbandes Informationstechnik im VDMA und ZVEI, mit dem

die neue Bundesregierung konfrontiert werden soll. Der Fachverbandsvorsitzende Jörg Menno Harms schlug auf der Münchner Systems ein "Bündnis für Bildung" aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften und Bildungsträgern vor, um die Beschäftigungschancen der Informationswirtschaft in Deutschland voll nutzen zu können. Hierzu müßten Informations- und Kommunikationstechnik in den täglichen Unterricht Einzug halten. Auf jede Schulbank gehöre deswegen ein PC mit Internetanschluß. Harms ist im Hauptberuf übrigens Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH, Böblingen, die mit PCs gutes Geld verdient.