CeBIT-Angebot

IT-Qualität im Stresstest

Karin Quack
Karin Quack ist als leitende Redakteurin für Themen rund um das IT-Management verantwortlich. Sie steht in engem Kontakt zu den CIOs und weiß, wo ihnen der Schuh drückt.  Privat interessiert sich Quack für den Fußball - vor allem der FC Barcelona hat es ihr angetan.
Email:
Connect:
Einen Benchmark mit anderen Unternehmen zum Thema IT-Qualität bietet die ITSM Consulting AG den Besuchern der diesjährigen CeBIT an.

Wie hängen die Geschäftsprozesse in Ihrem Unternehmen von der Qualität Ihrer IT ab? Erst wenn diese Frage beantwortet ist, lässt sich die tatsächliche IT-Qualität analysieren und ein Vergleich mit anderen Unternehmen herstellen, so das Beratungsunternehmen ITSM Consulting mit Sitz in Bodenheim. Wer das einmal ausprobieren möchte, kann das - kostenlos, aber nach vorheriger Anmeldung - auf dem CeBIT-Stand des Anbieters in Halle 6 tun.

Frank Zielke: "IT-Qualität ist selten strategisch positioniert."
Frank Zielke: "IT-Qualität ist selten strategisch positioniert."
Foto: Frank Zielke ITSM Nord

Eine systematische Qualitätssteuerung sei in den meisten Unternehmen Mangelware, konstatiert Frank Zielke, Vorstand des Beratungsunternehmens. Die Betriebe hätten sich in den vergangenen Jahren vornehmlich mit der Gestaltung und Standardisierung ihrer IT-Prozesse durch ITIL beschäftigt, aber das übergreifende Qualitäts-Management dabei außen vor gelassen. Zwar sehe er deutliche Anzeichen für eine Neuorientierung im Markt, allerdings fehle es häufig an einer strategischen Positionierung des Thema: "Der Stresstest der IT-Qualität kann hier konkrete Hilfestellung bieten, weil er den tendenziellen Handlungsbedarf ermittelt."

Die von ITSM Consulting eingesetzte Software beurteilt die IT-Qualität eines Unternehmen anhand von 15 erfolgskritischen Aspekten. Ermittelt werden zum einen Werte zur konkreten Performance, beispielsweise Verfügbarkeit, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Konformität, zum anderen die gesamten Rahmenbedingungen eines Qualitäts-Managements; dazu gehören der Reifegrad der bestehenden Kennzahlensysteme, das Qualitätsverständnis in der IT und der Einsatz von Methoden zur kontinuierlichen Verbesserung sowie die Durchgängigkeit von Qualitätsdefinitionen.

Wie ITSM Consulting verspricht, erhalten die Teilnehmer die Ergebnisse direkt am Stand angezeigt. Daraus könnten sie dann ableiten, wo sie die Schwerpunkte in der Qualitätsstrategie künftig setzen wollen. Darüber hinaus bekämen sie im Nachhinein die Durchschnittsergebnisse aller anderen Teilnehmer, um die Qualität ihrer IT richtig einordnen zu können.

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!