Web

 

IT-Firmen erhalten weniger Wagniskapital

28.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Einen drastischen Rückgang bei der Vergabe von Wagniskapital konstatiert eine Studie der US-Firmen Ernst & Young und Venture One. Entsprechende Investitionen in IT-Unternehmen sanken demzufolge im vergangenen Jahr um 48 Prozent auf 11,7 Milliarden Dollar. Im Vergleich zum Boomjahr 2000 ergibt sich ein Rückgang um 79 Prozent. Besonders hart hat es IT-Serviceanbieter getroffen, die 2002 insgesamt nur noch 550 Millionen Dollar einsammeln konnten. Vor Jahresfrist waren es 1,9 Milliarden Dollar. Venture-One-Chef John Gabbert sieht allerdings die Talsohle erreicht und erwartet für das laufende Jahr wieder anziehende Investitionen. (wh)