Web

 

ISS kündigt neue Intrusion-Detection-Geräte an

29.03.2004

Internet Security Systems (ISS) hat in seiner "Proventia"-Appliance-Familie zwei neue Intrusion-Detection-Systeme für Gigabit-Netzumgebungen angekündigt. Das Modell "G1000F" (ab 37.000 Euro) ist für Glasfaserkabel konzipiert und ab sofort erhältlich, die Variante "G1000" (ab 35.000 Euro) für Kupferleitungen folgt im April. Beide Geräte werden mit der zentralen Management-Konsole "Siteprotector" geliefert.

Die Proventia-G-Serie bietet drei Betriebsmodi: aktiv, passiv sowie einen "Simulationsmodus". Im Aktivmodus werden Angriffe direkt abgeblockt, beim Passivbetrieb steht die Analyse im Vordergrund. Im Simulationsmodus wird lediglich protokolliert, welche Datenpakete die Appliances blockiert hätten, sodass Kunden die Arbeitsweise der Systeme testen können. (tc)