Web

Mit Bowie-Cover

ISS-Astronaut Chris Hadfield wird zum YouTube-Instant-Superstar

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Von der Internationalen Raumstation ISS verabschiedet sich der kanadische Astronaut Chris Hadwell mit einer Cover-Version von David Bowies "Space Oddity".

Mit seiner Version von "Major Tom" ist Chris Hadfield, der demnächst wieder zur Erde zurückkehren wird, quasi über Nacht zum Superstar bei YouTube geworden: Schon fast fünf Millionen Mal wurde der Clip mittlerweile abgerufen, den der 52-Jährige auf der ISS aufgenommen hat und anschließend professionell abmischen ließ.

Und David Bowie gefällt die neue Version mit eindrucksvollen Weltraumbildern und Impressionen aus der Schwerelosigkeit ganz offensichtlich auch. "Hello Spaceboy…" grüßte er den Astronauten Hadfield bei Twitter.