Web

 

iPhoto-Dienste bald auch in Europa

08.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In seiner Macworld-Keynote hat Apple-Chef Steve Jobs angekündigt, dass auch Mac-Besitzer in Europa bald direkt aus der Fotoverwaltung "iPhoto" heraus Papierabzüge ihrer Bilder sowie komplette, gebundene Alben werden ordern können. In den USA war dies bereits seit der Veröffentlichung der allerersten iPhoto-Version Im Januar 2002 möglich gewesen. "Tut uns Leid, dass wir so lange gebraucht haben", entschuldigte sich Jobs. Apples Europachef hatte in der Vergangenheit die Verzögerung der Fotodienste gegenüber den Vereinigten Staaten damit begründet, dass auf dem alten Kontinent noch keine hinreichende Infrastruktur vorhanden sei. (tc)