Web

 

Iona steigert Umsatz und Verlust

26.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der irische EAI- (Enterprise Application Integration) und Middleware-Spezialist Iona Technologies hat seinen Umsatz im zweiten Fiskalquartal 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 49 Prozent auf 51,5 Millionen Dollar gesteigert. Unter Berücksichtigung von einmaligen Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen sowie Abschreibungen auf immaterielle Firmenwerte und erworbenes Anlagevermögen in Höhe von 20,4 Millionen Dollar ergibt sich für das zweite Quartal 2001 ein Nettoverlust von 28,7 Millionen Dollar oder 1,14 Dollar je Aktie. Im Vorjahresvergleichszeitraum wies das Unternehmen noch einen Gewinn von 2,2 Millionen Dollar oder elf Cent je Anteilschein aus. Abzüglich der einmaligen Kosten ergab sich ein Pro-forma-Gewinn von einem Cent je Aktie gegenüber 22 Cent pro Anteilschein im Vorjahresquartal.