Web

 

Iomega kriegt es einfach nicht gebacken

06.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Trotz breiter installierter Basis und mittlerweile Quasi-Monopol-Status im Bereich Wechselmedien ("Zip", "Jaz", "Clik") will es Iomega anscheinend weiterhin nicht gelingen, seine Erfolge in klingende Münze umzuwandeln. Das Unternehmen hat wieder einmal eine Gewinnwarnung ausgesprochen und rechnet einem Verlust vor Steuern von fünf Millionen Dollar für das just abgeschlossene dritte Fiskalquartal. Ein Jahr zuvor hatte Iomega ein Minus von 7,6 Millionen Dollar ausgewiesen. Zumindest die Umsätze sollen knapp über den 349 Millionen Dollar des Vorquartals liegen.