Web

Glore kommt für Sierk

Iomega hat einen neuen Chef

23.10.1998
Von 
Glore kommt für Sierk

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Wechselplattenspezialist Iomega ("Zip", "Jaz", "Clik") steht ab sofort unter der Leitung von Jodie Glore, der als President und Chief Executive Officer (CEO) fungiert. Glore war zuvor bei Rockwell Automation in gleicher Stellung tätig und bekleidete gleichzeitig den Rang eines Senior Vice-President beim Mutterkonzern Rockwell International. Er tritt bei Iomega die Nachfolge von Interims-CEO James Sierk an, der seinen Sitz im Vorstand behält. Sierk hatte das Unternehmen kommissarisch geleitet, nachdem der frühere Firmenchef Kim Edwards nach überraschend hohen Verlusten im März seinen Rücktritt erklärt hatte.