Externe Festplatte

Iomega eGo Portable Hard Drive 500 GB USB 3.0 im Test

Verena Ottmann ist seit 16 Jahren bei PC-WELT für Hardware-Themen zuständig. Mit Ratgebern, Tests und Tipps informiert sie im Heft und auf den Online-Plattformen über Wissenswertes rund um Digitalkameras und externe Festplatten. Außerdem kümmert sich Verena Ottmann als Heftkoordinatorin um die Planung und Realisierung der AndroidWelt. Privat interessiert sie sich für alles, was man auf dem Fernseher oder der Stereoanlage ausgeben kann.
Die Iomega eGo Portable Hard Drive 500 GB USB 3.0 ist eine sehr kompakte externe 2,5-Zoll-Festplatte für den mobilen Einsatz. Warum das USB-3.0-Laufwerk doch nicht für Jedermann geeignet ist, verrät der Test.
Foto: Iomega

Bei der Iomega eGo Portable Hard Drive 500 GB USB 3.0 handelt es sich um eine besonders kompakte USB-3.0-Festplatte im 2,5-Zoll-Format.

Die Platte ist mit 500 GB oder 1 TB erhältlich - wir hatten die kleinere Ausführung im Test.

Geschwindigkeit: Stellt keine Rekorde auf

Beim sequenziellen Lesen und Schreiben schnitt die Iomega eGo Portable Hard Drive 500 GB USB 3.0 eher schlecht ab und schaffte es nur ins untere Drittel. Auch die mittlere Zugriffszeit von 12,9 Millisekunden war nicht gerade rühmlich. In den Praxistests, besonders beim Schreiben, fielen die Messwerte höher aus. Aber auch hier gibt es schnellere Konkurrenzprodukte.

GESCHWINDIGKEIT

Iomega eGo Portable Hard Drive 500 GB USB 3.0 (Note: 3,76)

theoretische Lesegeschwindigkeit: minimal / durchschnittlich / maximal

44 / 68 / 87 MB/s

theoretische Schreibgeschwindigkeit: minimal / durchschnittlich / maximal

44 / 69 / 93 MB/s

Zugriffszeit: durchschnittlich / maximal

8,8 / 17,1 Millisekunden

DVD-Film (4,2 GB) auf Festplatte schreiben

0:59 Minuten (73 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) von Festplatte lesen

1:59 Minuten (36 MB/s)

DVD-Film (4,2 GB) in anderen Ordner der Festplatte kopieren

2:11 Minuten (0 MB/s)