Web

 

Internolix und Media-Netcom stellen Insolvenzantrag

31.03.2004

Die beiden Hannoveraner Firmen Internolix AG und Media-Netcom AG haben wegen bilanzieller Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Hannover Insolvenzantrag gestellt. In beiden Firmen waren Verluste von mehr als der Hälfte des Grundkapitals aufgelaufen und vor einiger Zeit angezeigt worden. Die Aufsichtsräte sind Mitteilungen zufolge jeweils mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Die auf Bildmehrwertdienste spezialisierte gemeinsame Tochter Campoint AG werde ihre Geschäftsaktivitäten unverändert weiterführen, hieß es, ebenso die Media-Netcom Tochter Audiofon Chat & Play GmbH, die Sprach- und Textmehrwertdienste anbietet. (tc)