Web

Selbstkontrolle

Internetwirtschaft schafft Beschwerdeplattform

20.06.2011
Von pte pte
Die Internet- und Werbewirtschaft gründen eine Selbstkontrolleinrichtung.

Unter dem Dach des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) schafft der neue Rat für Datenschutz in der Online-Werbung eine Plattform für Verbraucherbeschwerden. Die Selbstkontrolleinrichtung soll die direkte Anlaufstelle bei Fragen zu den Themen Datenschutz, Datensicherheit und Transparenz sowie Datenkontrolle sein.

Direkt an Verbraucher richtet sich die Webseite www.meine-cookies.org.
Direkt an Verbraucher richtet sich die Webseite www.meine-cookies.org.

Für die Verbraucher wird die weiterentwickelte Website http://www.meine-cookies.org ein elementarer Bestandteil sein. Zugleich wird eine direkte Anlaufstelle für Verbraucherbeschwerden eingerichtet. Thomas Schauf, Projektleiter Selbstkontrolle Online-Datenschutz im Bundesverband Digitale Wirtschaft, erklärt gegenüber pressetext: "Neben den Beschwerdemöglichkeiten möchten wir aber vor allem den Fokus auf eigene Kontroll- und Einstellungsmöglichkeiten des Nutzers legen sowie seinen Informationsgrad erhöhen."

"Bereits gegenüber der Europäischen Union hat die europäische Internet- und Werbewirtschaft klar verdeutlicht, dass man für die Selbstregulierung auch eine breite Aufmerksamkeit erzielen möchte", erklärt Schauf. Es soll von diversen Seiten aus Verlinkungen geben, über die der Nutzer direkt auf die Webseite der Selbstkontrolleinrichtung geleitet wird". Dort stehen die üblichen Kommunikationsmittel zur Verfügung. Schließlich ist ein Kernbestandteil unserer Bestrebungen die Informiertheit der Nutzer. Die Medienreichweite sei über die Unternehmen der Verbände sichergestellt. (pte)