Web

 

Internet-Shoppen mit Sicherheitsnummer

08.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - American Express hat ein neuartiges Verfahren vorgestellt, mit dem die Datensicherheit seiner Kunden im Internet gewährleistet werden soll. Kreditkarteninhaber des New Yorker Finanzdienstleisters können sich künftig auf einer eigenen Website einloggen und erhalten dort eine spezielle Kartennummer zum einmaligen Gebrauch. Diese Nummer ist nur für eine Online-Transaktion gültig, für weitere Einkäufe muss eine neue Nummer verwendet werden. Dadurch soll verhindert werden, dass die eigentliche American-Express-Kreditkartennummer wahllos an beliebige Internet-Shops ausgegeben wird. Sowohl für die Karteninhaber als auch für Händler, die American Express akzeptieren, entstehen keine zusätzlichen Kosten. Der Service mit dem Namen "Private Payments" soll innerhalb eines Monats in den USA an den Start gehen.