Sicherheits-Update außer der Reihe

Internet Explorer schon gepatcht?

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft hat gestern Abend außer der Reihe einen Patch veröffentlicht, der eine hoch kritische Schwachstelle im Browser Internet Explorer (IE) beseitigt.
Der Internet Explorer (IE) sollte so schnell wie möglich aktualisiert werden.
Der Internet Explorer (IE) sollte so schnell wie möglich aktualisiert werden.

Hacker hatten das Zero-Day-Leck kürzlich bereits ausgenutzt, um Google und über 30 andere US-Unternehmen auszuspähen. Wer einen Windows-PC verwendet, sollte daher den von Microsoft bereitgestellten Patch so schnell wie möglich installieren, um den Rechner zu schützen. Wer "Automatische Updates" aktiviert hat, sollte die Korrektur bereits erhalten haben. Ansonsten finden sich alle wichtigen Informationen in Microsofts Security Bulletin MS10-002.